t4

Evolution and Classification in Biology, Linguistics, and the History of Science

In this research project from 2009 until 2012, hosted by Heinrich-Heine University Düsseldorf and the University of Ulm, and funded by the BMBF an interdisciplinary team of biologists, linguistics, and historians investigated questions of evolution and classification in and across their disciplines. I myself was a doctoral student in this project. For those interested in the major output, I recommend to have a look at my PhD thesis titled Sequence comparison in historical linguistics, the software library LingPy, as well as the book Classification and Evolution in Biology, Linguistics and the History of Science.

Here is the project abstract (in German):

Das Projekt strebt danach, in einem inter- und transdisziplinären Zugang Klassifikationsstrategien in der Medizingeschichte, Sprachwissenschaft und Biologie zu analysieren und zu einer verallgemeinerten Evolutionstheorie zu gelangen, die Netzwerkstrukturen betont und für alle drei Disziplinen Gültigkeit beansprucht. Auf theoretischer Ebene sollen die historischen Wechselwirkungen zwischen Medizin, Natur- und Geisteswissenschaft untersucht werden, wobei die Vernetzung und gegenseitige Beeinflussung von Arbeiten zur Klassifikation und Evolution von Sprachen und biologischen Systemen im Vordergrund steht. Auf der Anwendungsebene soll der Versuch einer objektadäquaten Modellierung sprachwissenschaftlicher Phänomene mit biologischen Methoden unternommen werden. In diesem Zusammenhang sollen sowohl geisteswissenschaftliche als auch naturwissenschaftliche Zugänge und Methoden aus der Bioinformatik genutzt werden. Im Ergebnis zielt das Projekt darauf ab, ähnliche Fragestellungen in den beteiligten Disziplinen von einer gemeinsamen Problemstellung ausgehend inter- sowie transdisziplinär und mit gegenseitigem Profit zu lösen.